Festival für Klarinette

BDB-Musikakademie Staufen
25. bis 28. April 2024
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec
Kilian Herold - Dozent an der BDB Akademie Staufen
Florian Schüle - Dozent an der BDB Akademie Staufen

Liebe Klarinettistinnen und Klarinettisten,

2024 erwartet Euch ein besonderes Clarimondo: Die neue BDB-Musikakademie eröffnet mit seinen akustisch bestens ausgestatteten Unterrichtsräumen und seinem Kulturhotel mit 160 Betten bieten fantastische Möglichkeiten für unser Klarinettenfestival.

Im Zentrum steht dabei wie immer das Ziel, Euch und allen Teilnehmenden – ob Amateurmusizierende oder Profis – viel Rüstzeug und viele Impulse für das eigene Musizieren an die Hand zu geben. Anknüpfend an die tolle Atmosphäre vergangener Festivals möchten wir Euch aber auch 2024 eine Plattform bieten für einen fruchtbaren Austausch und ein freundschaftliches Miteinander.

Ihr dürft Euch also freuen auf die bewährte Clarimondo-Mixtur aus befruchtenden Meisterkursen, beglückendem Ensemblespiel auf allen Niveaus, spannenden Workshops und inspirierenden Konzerten.

Wir freuen uns sehr, dass mit Laura Ruiz Ferres, Andraž Golob, Fabian Dirr und François Benda herausragende Instrumentalisten das bewährte Dozierendenteam bereichern und sich für die Fortbildung von Klarinettistinnen und Klarinettisten zur Verfügung stellen.

Neu ist dieses Jahr ein Schwerpunkt im Bereich Improvisation und Jazz. Alexander von Hagke bietet dazu einen interessanten Workshop an und bringt für sein Ensemble “JazziX” eigene Arrangements mit, die viel Spielfreude auf allen Erfahrungsstufen versprechen.

 

Ganz besonders aber freuen wir uns darauf bei den Konzerten den Bach-Saal mit seiner fantastischen Akustik musikalisch auszuloten und den Akademieneubau mit unserem Festival zum Klingen und Swingen zu bringen.

 

Seid dabei und bringt Euern Klarinettenton mit ein…

 

Eure musikalischen Leiter

Kilian Herold und Florian Schüle

Die Dozierenden

Clarimondo

Laura Ruiz Ferreres

François Benda

François Benda

Kilian Herold

Kilian Herold

Fabian Dirr

Fabian Dirr

Clarimondo

Andraž Golob

Anton Hollich

Anton Hollich

Gemeinsam mit Professor Kilian Herold leitet Florian Schüle das Festival für Klarinette in der BDB-Musikakademie Staufen.

Florian Schüle

Yannick Trares

Yannick Trares

Aristides Ariel Porto Garcia

Aristides Ariel Porto Garcia

Carlos Cordeiro - BDB Dozent

Carlos Cordeiro

Barbara Noe, Dozentin des Freiburger Instituts für Musikermedizin, unterrichtet bei clariMondo.

Barbara Noé

Doris Brötz - BDB Dozent

Doris Brötz

Hanstoni Kaufmann

Hanstoni Kaufmann

Christof Winker

Christof Winker

Clarimondo

Alexander von Hagke

Der Pianist Felix Sheng ist als Korrepetitor beim Klarinettenfestival Clarimondo in Staufen dabei.

Felix Sheng

Clarimondo

Dr. Heike Fricke

Festival-Kategorien

K1: Ensemble

Dieses Kursangebot setzt sich zusammen aus Ensemblespiel und dem umfangreichen Seminar-Angebot von Clarimondo. Die Teilnehmenden können wählen, welche Schwierigkeitsstufen sie sich beim Ensemblespiel zutrauen. Dazu gibt es bei der Anmeldung eine Befragung und das Repertoire kann auszugsweise eingesehen werden.

Wir bieten Ensemblespiel in drei Schwierigkeitsstufen und verschiedenen musikalischen Schwerpunkten an:
Einsteigende (1), Fortgeschrittene (2), Ambitionierte, angehende Profis (3).

Für Teilnehmende dieser Kategorie beginnt das Festival am Donnerstag um 18:00 Uhr mit dem Abendessen.

Kursbestandteile:

  • Täglich mehrere Stunden Probe im Ensemble
  • Einstudierung von Kammermusikwerken,
  • thematische Workshops
  • Angebote des Basispakets

Zielgruppe:

  • Amateurinnen und Amateure
  • Musikerinnen und Musiker aus den Musikvereinen
  • ensemblebegeisterte Profis

K2: Ensemble plus

Auch hier stehen die Kammermusik und das gemeinsame Musizieren im Mittelpunkt.

Bei der Anmeldung können die Teilnehmenden zwischen 4 Ensembles und einem Einsteiger-Ensemble wählen.

Zu den täglichen Kammermusikproben erhalten die Teilnehmenden von K2 noch zwei Einzelunterrichte à 30 Minuten bei einem unserer Dozierenden. Außerdem steht natürlich auch hier das umfangreiche Kurs und Seminarangebot zur Verfügung.

Für Teilnehmende dieser Kategorie beginnt das Festival am Donnerstag um 18:00 Uhr mit dem Abendessen.

Kursbestandteile:

  • täglich Kammermusikproben
  • Einstudierung von Kammermusikwerken und Arrangements,
  • thematische Workshops
  • 2 x Einzelunterricht à 30 Minuten
  • Angebote des Basispakets

Zielgruppe:

  • fortgeschrittene Amateurinnen und Amateure
  • Studienanwärterinnn und Studienanwärter
  • Studierende
  • Profis

K3: Meisterkurs (ausgebucht)

Ein Meisterkurs als „Hochschule auf Zeit“ vermittelt den Blick eines für die Teilnehmenden meist fremden Dozierendens auf das eigene Spiel und eröffnet neue Wege zur Interpretation. In diesem Kurs wird Konzertliteratur erarbeitet, deren spieltechnische Vorbereitung vorausgesetzt wird. Bei der Anmeldung sollten Dozierendenwünsche angegeben werden. Wir werden uns bemühen, diese nach Verfügbarkeit der Plätze weitgehend zu berücksichtigen. Dies kann allerdings nicht garantiert werden.

Für die Teilnehmenden dieser Kategorie startet das Festival am Donnerstag bereits um 12.15 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen.

Kursbestandteile:

  • 3 x Einzelunterricht à 45 Minuten bei 1 bis 3 Meisterkursdozierenden
  • thematische Workshops
  • Angebote des Basispakets

Zielgruppe:

  • fortgeschrittene Amateurinnen und Amateure
  • Studienanwärterinnen und Studienanwärter
  • Studierende
  • Profis

Dozierende:

  • François Benda
  • Fabian Dirr
  • Laura Ruiz
  • Kilian Herold
  • Anton Hollich
  • Andraž Golob

Zusatzangebot Klavierbegleitung:

  • Mindestens einmal Klavierbegleitung im Meisterkurs kann garantiert werden. Bitte Wunsch und das Repertoire bei Anmeldung angeben.

EU: Einzelunterricht

Im Rahmen des Festivals kann bei allen Clarimondo Dozentinnen und Dozenten separat Einzelunterricht gebucht werden. Bitte geben Sie Ihren Dozierendenwunsch bei der Anmeldung in den Mitteilungen an. Wir bemühen uns alle Wünsche zu erfüllen.

Bestandteile der Kategorie:

  • Unterrichtseinheiten á 45 Minuten (K3)
  • Unterricht bei allen Dozentinnen und Dozenten des Festivals möglich
  • ohne Verpflegung und Übernachtung in der Akademie
  • Freitag und Samstag möglich

Zielgruppe

  • alle interessierten Klarinettistinnen und Klarinettisten

Förderkategorie “Jugend musiziert”

Kursbestandteile:

  • Coaching durch einen erfahrenen Dozierenden
  • Auftrittstraining im Hinblick auf den nächsten Wettbewerb
  • Themenworkshops nach Wahl
  • Besuch Dozierendenkonzerte

Zielgruppe:

  • Teilnehmende bei Jugend musiziert 2024

Register- und Ensembleunterricht

Der Register- und Ensembleunterricht umfasst Unterricht und Coaching für Klarinettenregister und Klarinettenensembles von Musikvereinen und Orchestern bei einem Dozierenden von Clarimondo. Die Register / Ensembles erhalten eine Doppelstunde (90 Minuten) Unterricht, Tipps zu Intonation und Klangbalance, Erarbeiten eines neuen Stückes… vieles ist möglich.

Gerne können Stücke aus dem eigenen Repertoire mitgebracht werden.

Mögliche Zeitfenster: Freitag von 9:00 Uhr – 21:00 Uhr / Samstag 9:00 Uhr – 18:00 Uhr / Sonntag von 9:00 Uhr – 12:00 Uhr

Anmeldung und Anfragen direkt an clarimondo@blasmusikverbaende.de

Du hast eine Frage zu den Kategorien oder zum Festival an sich? Schreib uns eine E-Mail an clarimondo@bdb-online.de , wir helfen Dir gerne weiter.

Ensembles

Workshops

Üben, wenn schon dann richtig!

mit Florian Schüle

Was machen wir eigentlich, wenn wir üben? Wozu ist das überhaupt gut? Ist uns das Ziel immer bewusst? Wie funktioniert eigentlich „lernen“? Warum üben wir oft monatelang und können ein Stück dann immer noch nicht zuverlässig spielen?

Diesen und weiteren Fragen gehe ich in meinem Kurs nach und zeige dabei Fehlerquellen auf und gebe einige Hilfestellungen.

Was kann man beachten, was sollte man beachten,  was sollte man tunlichst vermeiden? Ich verrate Euch ein paar spannende Kniffe und Tricks zum erfolgreicheren und effizienteren Üben und erläutere dabei auch lernpsychologische Hintergründe und Erkenntnisse aus der Sportpsychologie.

Für ein gutes Blatt gebe ich den Himmel – Blätterbearbeitung live!

mit Hanstoni Kaufmann

In seinem Grundlagenkurs über Blattkorrekturen vermittelt Hanstoni Kaufmann handwerkliche Fertigkeiten für Blattkorrekturen, theoretische Hintergründe vom Rohr zum Blatt sowie Einsichten in Blattgeometrie und Schwingverhalten. Er zeigt auf, wie man die Merkmale guter Blätter erkennen, sie an das Mundstück, das Instrument und die eigenen Spielgewohnheiten anpassen kann.

Darüber hinaus spricht er verschiedene Blattprobleme an und zeigt in theoretisch-praktischen Ausführungen, wie man

  • die Spielfähigkeit der Blätter und die Ansprache verbessern
  • schwere / leichte Blätter korrigieren
  • die Register optimieren
  • die Ursachen von Rauschen beheben
  • den Klang verändern / verbessern und anpassen
  • die Spielfähigkeit der Blätter verlängern kann.

Hanstoni Kaufmann kann auf jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen und weiß: „Erkenntnisse über Blattkorrekturen sind einleuchtend und leicht in die Praxis umzusetzen“.

Moderne Spieltechniken 1

mit Carlos Cordeiro

In diesem Workshop werden Techniken, die für die Interpretation zeitgenössischer Musik unerlässlich sind, vorgestellt, erklärt und an praktischen Übungen ausprobiert und einstudiert. In diesem Workshop stehen die Techniken Slap Tongue, Overtone playing und Multiphonics im Mittelpunkt.

Moderne Spieltechniken 2

mit Carlos Cordeiro

In diesem Workshop werden Techniken, die für die Interpretation zeitgenössischer Musik unerlässlich sind, vorgestellt, erklärt und an praktischen Übungen ausprobiert und einstudiert. In diesem Workshop stehen die Techniken Circular Breathing und Air sounds/Voice im Mittelpunkt.

Doppelzunge

mit Anton Hollich

Dieser Kurs gibt in einzelnen, aufeinander aufbauenden Übungsschritten Anleitung für das Erlernen einer ganz speziellen Art der Artikulation: der Doppelzunge.

Atmung für Klarinettisten

mit Yannick Trares

Richtig atmen ist die Grundlage für ein gesundes, müheloses und wohlklingendes Spiel. Doch wie geht eigentlich „richtig atmen“? Was bedeutet eigentlich „Stütze“ und was macht man da? Wie kann ich meinen Atem für längere Phrasen einteilen? Wie kann ich spielen und dabei möglichst selten aus der Puste kommen? Auf all diese Fragen und selbstverständlich auch auf Eure Fragen, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wird bei diesem Workshop eingegangen werden.

Im Workshop wird es eine Vielzahl an Übungen geben, die den Klang sowie das Spielgefühl auf der Klarinette direkt verbessern sowie zum weiteren Training zu Hause einladen.

Wer einen „Breath Builder“ von Thomann hat, ist herzlich eingeladen, diesen mitzubringen. Bei Interesse können Breath Builder auch vor Ort erworben werden.

Bassklarinettte

mit Andraz Golob

Andraz Golob, Bassklarinettist der Berliner Philharmoniker, wird in diesem Workshop Tipps und Tricks für den Umgang mit der Bassklarinette vermitteln. Spieltechnische, musikalische und materialtechnische Besonderheiten werden thematisiert und es ist Platz für Eure Fragen und Anliegen.

Gesund Musizieren durch bewusste Körperwahrnehmung

mit Barbara Noe

Die Beschäftigung mit optimalen Bewegungsabläufen, die Einbeziehung und Bewusstmachung des Atems sowie eine angemessene Körperspannung stellen für das Instrumentalspiel entscheidende Grundlagen dar. Sie verbessern die Übeeffizienz und beugen gleichzeitig Verspannungen, Fehl- und Überlastungen vor. In diesem Kurs werden deshalb praktische Übungen im Bereich der Bewegung, des Atmens und der Körperwahrnehmung sowie des koordinativen Körpertrainings angeboten. Die Teilnehmenden werden angeleitet bewusst wahrzunehmen, welche Strukturen des Körpers an einer Bewegung beteiligt sind und wie kleine Variationen die gesamte Bewegung beeinflussen können. Wir werden mit Beugung, Streckung, Seitneigung und Rotation unsere Wirbelsäule zur Bewegung anregen. Die Teilnehmenden können dabei erleben, wie die Bewegungen der Schultern, Arme und Hände wesentlich leichter werden und alle Strukturen des Körpers verbunden und durchlässig an Bewegungen beteiligt sind. Ziel für das Instrumentalspiel ist es, diese Bewegungsqualitäten in die Aufrichtung und die Spielbewegungen mit der Klarinette zu übertragen. Wer möchte, kann gerne seine Klarinette zum Kurs mitbringen, um die ausgleichenden Wirkungen der Übungen auf die Muskelspannung und Atmung am Instrument direkt zu erleben.

Probespieltraining

mit den Dozierenden der Meisterklasse als Angebot für K3 Teilnehmende zur Vorbereitung auf anstehende Probespiele.

Intonations-Workshop für K1 und K2

mit Florian Schüle

In diesem Workshop setzen wir uns mit dem wichtigen und spannenden Thema “Intonation im Zusammenspiel“ auseinander. Was heißt das eigentlich? Wann „stimmt’s“ und wieso? Physikalische, musikalische und akustische Aspekte bieten uns dabei die theoretische Grundlage, auf der wir uns dann mit praktischen Übungen an die konkrete Umsetzung machen. Ein paar Tipps und Tricks, wie man im Ensemble gut intoniert und wie man intonatorische Probleme löst, verrate ich Euch auch. Und warum Pythagoras dran schuld ist ;-)

Intonations-Workshop K3

mit Florian Schüle

Wir widmen uns mit praktischen Übungen der konkreten Umsetzung sauberer Intonation. Selbsterfahrung steht im Mittelpunkt. Theoretische und physikalisch-akustische Aspekte werden besprochen. Warum es hilfreich und nötig ist, seine Vorstellungskraft zu schulen und warum die erste halbe Sekunde so bedeutsam ist, erfahren wir, indem wir mit gezielten Übungen herausarbeiten, von welchen Faktoren eine gute Intonation abhängt und welche Rolle unsere Hörgewohnheiten und unser Klang dabei spielen.

Improvisation auf der Klarinette

mit Alexander von Hagke

Während die großen Meister früher alle improvisierten, ist diese Kunstform aus dem Bereich der klassischen Musik weitestgehend verschwunden. Man muss jedoch kein Genie wie Bach oder Mozart sein, um sich frei am Instrument auszudrücken! Die Improvisation und das freie Spiel ohne Noten können das Musizieren und den Übealltag enorm bereichern.

In diesem Kurs werden wir gemeinsam einige Möglichkeiten kennenlernen und vor allem viel Spaß dabei haben. Wir werden ein wenig über Spielen nach Gehör, Intuition, Flow und Theorie sprechen und ein paar Dinge gemeinsam praktisch ausprobieren. Vorkenntnisse in Improvisation sind nicht erforderlich.

Vortrag Musikgeschichte: Lost and Found – Eine Klarinette für Louis Spohr

mit Heike Fricke

Informetionen folgen in Kürze

Aktivprogramm gegen Rückenschmerzen

mit Doris Brötz

KlarinettisInnen haben durch die einseitige Belastung und abhängig von Körperhaltung und Kopfposition beim Spielen gerne Probleme im Nacken und Rücken. Verspannungen und Schmerzen sind manchmal sogar Dauerbegleiter. Diese Kreuz- und Nackenschmerzen sind häufig und meistens mechanisch bedingt. Ziel des Aktiv-Programms ist es, Leiden zu lindern und zu vermeiden. Bei diesem wissenschaftlich fundierten Ansatz führen kleine Verhaltensänderungen im Alltag und beim Umgang mit dem Instrument beim Üben sowie einfache selbstbestimmte Übungen zum Erfolg. In dem Workshop erfahren wir nach einer kurzen Einführung in die Anatomie der Wirbelsäule, welche mechanischen Ursachen für Nacken- und Rückenschmerzen verantwortlich sein können und welche Belastungen zu welcher Art von Beschwerden führen. Gezielte Übungen zur Vorbeugung und Linderung, die man leicht selbstständig zu Hause und während des Übens durchführen kann, übt die Physiotherapeutin Doris Brötz mit uns. Dabei wird insbesondere auf die Haltung beim Klarinettespielen und mit praktischen Übern auf Ausgleichsbewegungen eingegangen. Zusätzlich werden aktive Entspannungsübungen für die Nackenmuskulatur vermittelt.

Neben dem Seminar werden auch Einzelberatung und Behandlung angeboten.

Klarinetten Warm-up

mit Yannick Trares

Yannick Trares wird uns am Morgen vor dem Frühstück dabei helfen in die Gänge zu kommen und unseren bläserischen Apparat aufzuwärmen, um den Anforderungen des Tages gerecht zu werden. Natürlich gibt es dabei auch praktische Übungen, die jeder selbständig zuhause nachmachen kann.

Konzerte

Eröffnungskonzert “Hommage à Béla Kovács” Donnerstag, 25. April 2024, 20:00 Uhr

Donnerstag, 25. April 2024, 20:00 Uhr, Bach-Saal, BDB-Musikakademie

Das Eröffnungskonzert des diesjährigen Clarimondo-Festivals “Hommage à Béla Kovács” ist dem großen ungarischen Klarinettisten, Pädagogen und Komponisten Béla Kovács gewidmet. Junge Preisträgerinnen und Preisträger des Festivals werden gemeinsam mit den Dozierenden des Festivals und musikalischen Gästen in einem abwechslungsreichen Programm mit Werken von Bartók, Gershwin, Weiner und Kovács zu erleben sein.

Sophia Jaffé – Violine
François Benda – Klarinette
Kilian Herold – Klarinette
Andraz Golob – Klarinette
Anton Hollich – Klarinette
Florian Schüle – Klarinette
Elena Gotsouliak – Klavier
Preisträger und Preisträgerinnen des Béla Kovács-Preis

Hansjacob Staemmler – Klavier
Christof Winker – Klavier

Eintrittskarten sind erhältlich unter www.reservix.de

Clarimondo Meisterkonzert

Samstag, 27. April 2024, 20:00 Uhr, Bach-Saal, BDB-Musikakademie

Im Meisterkonzert von Clarimondo werden die Dozierenden des Festivals in einem facettenreichen Programm zu erleben sein. Musik für Klarinetten von Klassik über Jazz bis hin zu experimenteller Musik wird in verschiedenen Formationen in diesem Konzert zu erleben sein. Erlebe die ganze musikalische Bandbreite von Clarimondo mit Weltklasse Klarinettistinnen und Klarinettisten und Werken von Granados, Debussy, Wagner, Lutoslawski, von Hagke, Stockhausen u.a.

Laura Ruiz, Andraz Golob, Fabian Dirr, Anton Hollich, Florian Schüle, Alexander von Hagke, Kilian Herold, François Benda, Carlos Cordeiro, Yannick Trares, Aristides Porto – Klarinetten
Christof Winker – Klavier

Eintrittskarten sind erhältlich unter www.reservix.de

klangART – Die Fachausstellung zu Clarimondo

klangART Fachausstellung - BDB Akademie Staufen

Die klangART ist Teil des Bildungsauftrags der BDB-Musikakademie Staufen. Und wer könnte ihn besser erfüllen als die Partnerinnen und Partner des BDB aus dem Instrumentenbau, den Musikverlagen und dem Musikalienhandel. Bei der klangART präsentieren sie ihre Neuheiten und Besonderheiten und bieten Dir die Möglichkeit, neue Literatur kennenzulernen, Dich über technische Neuerungen, Instrumente und Zubehör zu informieren. Mit ihrer Handwerkskunst, ihrer Expertise und ihrem Knowhow runden sie das bunte Mosaik der Festivals aus musikalischer Fortbildung, Information und Austausch erst ab. Profitiere vom Angebot der klangART für Deine Entwicklung als Musikerin oder Musiker, Instrumentalistin oder Instrumentalist, Dirigentin oder Dirigent, Instrumentallehrkraft und Kulturmangerin oder -manager der Profi- und Amateurmusik. Informiere Dich und nutze die Möglichkeiten zu Networking, Diskussion und Austausch.

Bei Clarimondo findet die klangART vor Ort in der BDB-Musikakademie statt. Die klangART öffnet am Samstag, 11:30 Uhr ihre Pforten und steht bei freiem Eintritt auch interessierten Besucherinnen und Besuchern aus der Region offen.

Die Öffnungszeiten sind:

Samstag 11:30 bis 19:00 Uhr

Sonntag 9:00 bis 16:00 Uhr

Besuche  www.klangart.digital – die Musik Online-Messe – denn hier präsentiert sich die Vielfalt der Musikbranche.

Übersicht der Preise

Basispaket – enthalten in allen Kategorien

  • Warm-up
  • Körperarbeit
  • Thematische Workshop
  • Hospitation im Meisterkurs
  • Freier Eintritt zu allen Konzerten

Übersicht der Kategorien

K1

Ensemble
  • Basispaket
  • Vollpension
  • Ü im MBZ/DZ/EZ
  • Kein Einzelunterricht
  • 380 €/440 €/510 €

K2

Ensemble plus
  • Basispaket
  • Vollpension
  • Ü im MBZ/DZ/EZ
  • 2 x Einzelunterricht
  • 480 €/540 €/610 €

K3

Meisterkurs
  • Basispaket
  • Vollpension
  • Ü im MBZ/DZ/EZ
  • 3 x Unterricht im Meisterkurs
  • 530 €/590 €/660 €

Förderkategorie

Jugend musiziert
  • Basispaket
  • Vollpension
  • Ü im MBZ
  • Einzelcoaching, Auftrittstraining mit Klavierbegleitung
  • auf Anfrage an clarimondo@bdb-online.de

EU

Einzelunterricht
  • —-
  • ohne Ü/VP
  • mehrfach buchbar
  • 60 €/45 min

EU Register

Registerunterricht
  • ohne Ü/VP
  • mehrfach buchbar
  • 120 €/90 min

Du hast eine Frage zu den Kategorien oder zum Festival an sich? Schreibe uns eine E-Mail an clarimondo@bdb-online.de

Wir helfen Dir gerne weiter.

Du möchtest zusätzlichen Einzelunterricht buchen? Gib die gewünschte Anzahl und Ihren Dozentenwunsch einfach unter Mitteilungen an.

Zusätzlich erhältst Du ca. drei Wochen vor Clarimondo einen Abfragebogen, der Dir die Möglichkeit gibt, Deine Wünsche hinsichtlich Dozent, Ensemble, Stimme, Instrument, Einzelunterricht etc. etailliert anzugeben.

Kultur und Bildung unter einem Dach

Das BDB-Kulturhotel ist ein einzigartiges Bauwerk mit unverwechselbarem Charme. Es bietet ein inspirierendes Ambiente, eine warme Wohlfühlatmosphäre und beste Voraussetzungen für den perfekten Aufenthalt. Selbstbewusst steht es zu seiner Geschichte, macht Kultur erlebbar und lässt seine Gäste eintauchen in die farbenreiche Welt der Musik. Wirkt doch in allen Räumen die inspirierende Präsenz der großen Komponistinnen und Komponisten der Musikgeschichte.

Neben diesen Einblicken bietet das BDB-Kulturhotel herrliche Ausblicke auf die Landschaften rund um Staufen. Dieses reizvolle Außen ergänzt das reiche Innenleben des Gebäudes und fügt dem Ohrenschmaus und den Gaumenfreuden noch die Augenweide hinzu – für einen genussvollen Aufenthalt im BDB-Kulturhotel.

Das BDB-Kulturhotel verfügt über 70 Hotelzimmer (EZ, DZ und Mehrbettzimmer). Jedes Hotelzimmer ist einer Komponistin oder einem Komponisten der Musikgeschichte gewidmet und individuell gestaltet.

Alle Zimmer sind modern eingerichtet, mit einem Bad mit WC und Dusche sowie einem Fernseher ausgestattet. In den Zimmern sowie im ganzen Hotel steht kostenloses WLAN zur Verfügung.

Köstliche Speisen, freundlicher Service und rundum zufriedene Gäste sind das Ziel unseres Küchenteams. Dafür setzen wir beim Einkauf auf frische und saisonale Produkte von heimischen Produzenten und regionalen Anbietern und bereichern das Büffet mit hausgemachten Köstlichkeiten aus der eigenen Manufaktur

Ambiente - BDB Akademie Hotel in Staufen

Das Küchenteam überrascht dich jeden Tag mit liebevollen Kreationen. Vegetarische Alternativen stehen bei uns selbstverständlich auf der Speisekarte. Auch eine vegane Kost ist jederzeit möglich.

Schon heute freuen wir uns darauf, dich verwöhnen zu dürfen.

» Mehr Informationen

Für Kulturreisende und Aktiv-Urlauber ist die Lage der BDB-Musikakademie in der Region Markgräflerland ein guter Ausgangspunkt für Aktivitäten, Ausflüge und abwechslungsreiche Urlaubstage. Denn die Fauststadt Staufen am Fuße des Südschwarzwalds und die Region im Dreiländereck haben viel zu bieten.

Staufen - BDB Akademie Hotel in Staufen

Die historische Fauststadt Staufen lädt Dich ein mit malerischen Gassen und Plätzen, und einem stimmungsvollen Ambiente in zahlreichen Gasthäusern und Cafés. Genieße vielfältige kulinarische Genüsse und regionale Spezialitäten.

Wanderwege und Ausflugsziele im Schwarzwald versprechen magische Landschaften und herrliche Ausblicke. Der Kaiserstuhl und das Markgräflerland locken mit zahlreichen Sehenswürdigen zu reizvollen Touren mit Rennrad, Mountainbike oder E-Bike. Lohnende Ausflugsziele stellen auch die Dreiländereck-Metropolen Freiburg, Basel, Straßburg und Colmar mit ihren historischen Altstädten, Museen, Kathedralen und Kunstschätzen dar.

» Mehr Informationen

Bezahlung:

Zahlung per Bankeinzug – Die Kosten für die Teilnahme am Kurs werden  nach der Anmeldung per SEPA-Lastschrift durch die Musikakademie des Bundes Deutscher Blasmusikverbände e.V. eingezogen.  Bitte gib bei der Anmeldung dazu Deine Bankverbindung an.

Veranstalter:

Dieser Kurs wird veranstaltet von der Musikakademie des Bundes Deutscher Blasmusikverbände e.V. – Der BDB ist ein aktiver und innovativer Dachverband für 250.000 Mitglieder und 70.000 aktive Blasmusizierende in rund 1.000 Vereinen und 16 Mitgliedsverbänden. Er bietet Beratung, Dienstleistung und Bildung, versteht sich als Servicestelle, Interessensvertreter und Impulsgeber für die Blasmusik, Verbands- und Vereinsverantwortliche und bringt sich mit starker Stimme immer wieder in aktuelle politische Diskussionen und Diskurse ein.

Die zur Marke gewordenen Initialen des Logos stehen indes für mehr – für Bildung Die Bewegt. Denn Bildung ist dem BDB ein Auftrag und Anliegen. „Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur sowie von Bildung und Erziehung“ heißt es dazu in der Gründungssatzung von 1960. Dass dieser Auftrag ernst genommen wird und hohe Priorität genießt, dokumentiert eindrücklich das umfangreiche Kursprogramm der BDB-Musikakademie in Staufen.

» Mehr Informationen

Datenschutzhinweis:

Die Registrierung erfolgt auf den Systemen des Bundes Deutscher Blasmusikverbände e.V.. Mit Registrierung für diesen Kurs stimmst Du den AGB zu. Folgende von Dir bei der Anmeldung einzugebenden Daten:  Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Postleitzahl, Ort, Geburtsdatum, Hauptinstrument, Seminar werden vom „Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V.“ elektronisch gespeichert zum Zweck der Rechnungsstellung der Teilnahmegebühren sowie zur Zahlungsabwicklung und organisatorischen Seminardurchführung. Des Weiteren werden die eingegebenen Daten zum Zweck der Zusendung von Informationen zu Fortbildungen und weiteren Lehrgängen durch Mailings oder Newsletter seitens des Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V. verwendet. Du kannst einer solchen Verwendung jederzeit widersprechen. Weitere Informationen kannst Du der Datenschutzerklärung des BDB entnehmen.

Anmeldung & Buchung für Clarimondo

Die Anmeldung für das Festival 2024 ist geschlossen.

Clarimondo Impressionen

Auf dieser Webseite findest Du Informationen zu den folgenden Themen: Klarinette, Klarinettenkurs, Klarinettenworkshop, Meisterkurs für Klarinette, Clarimondo, Klarinettenunterricht, Unterricht für Klarinette, Klarinettisten, Klarinette spielen, Klarinette lernen, Klarinettenunterricht, Lehrkraft für Klarinette, Lehrerin/Lehrer für Klarinette, Klarinettenlehrer, Kurs für Klarinette, Seminar für Klarinette, Dozentin/Dozent für Klarinette, Workshop für Klarinette, KlarinettenFestival, Festival für Klarinette